Kunden Login

Kunden Login


Anmeldung Kundenbereich

Anmeldung Kundenbereich

Melden Sie sich hier mit Ihrer e@Mail-Adresse und Ihrem Passwort an, um Zugriff auf den Kundenbereich zu erhalten.

Show Password


Passwort vergessen?

Passwort anfordern

Passwort anfordern


Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Sie müssen eine gültige e@mail-Adresse eingetragen haben, damit das Passwort erfolgreich verschickt werden kann!

Geben Sie die eingetragene e@mail-Adresse ein, um ein neues Passwort zu erhalten.


Abbrechen

Geschenke zum Wohlfühlen

Geschenke zum Wohlfühlen

Verschenken Sie Ruhe, Entspannung und Wohlbefinden! Der physio-TERRA Gutschein ist ein besonderes Geschenk für Freunde, Kollegen oder die Familie - also für alle Menschen, denen Sie etwas Gutes tun möchten.

Mit persönlicher Grußbotschaft!

Gutscheine über alle physio-TERRA Leistungen sowie Geldbeträge erhalten Sie bei uns an der Rezeption und hier online.

Beispiel-Exemplar

Beispiel Gutschein

Beispiel Gutschein


physiotherapie

Du willst in Deinem Beruf etwas bewegen – da bist Du bei uns richtig.

Hier zu den aktuellen Stellenangebote

Du willst in Deinem Beruf etwas bewegen – da bist Du bei uns richtig.

Hier zu den aktuellen Stellenangebote


Alternative Methoden bzw. Therapien

Alternative Methoden bzw. Therapien

Alternative Methoden (Selbstzahler Leistungen)

Alternative Methoden (Selbstzahler Leistungen)

Die sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß

Die sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß

Die sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn und Breuß

Der sanfte Weg zur Mitte

DornDie Dorn-Therapie ist eine ganzheitlich anwendbare Methode, um Beschwerden im Rücken, der Wirbelsäule und Gelenke sowie Schmerzausstrahlungen in Beine, Arme und Kopf zu behandeln.

Dysfunktionen (umgangssprachlich auch als Blockierung/Fehlstellung bezeichnet) von Wirbeln und Gelenken werden mit den Händen ertastet und auf eine sanfte einfühlsame Art therapiert und geschoben.

DornDas Schieben erfolgt immer mit einer Bewegung der Wirbelsäule und Gelenke durch den Patienten selbst, sie/er arbeitet die gesamte Behandlung mit. Die Dorn-Therapie ist eine sanfte Mobilisation von Wirbeln, Gelenken und deren muskulären Strukturen.

Die gesamte Behandlung kann man auch als Eigenbehandlung an sich selbst ausführen, Hilfe zur Selbsthilfe. Einfache Eigenübungen für die Patienten nach einer Behandlung sollen für eine dauerhafte Stabilität sorgen.

Die Dorn-Therapie, auch "Dorn-Methode" genannt, wurde von dem Allgäuer Dieter Dorn aus Lautrauch bei Memmingen etwa 1975 entwickelt.

Sie ist eine ganzheitlich anwendbare manuelle Methode, die auch Elemente der Meridianlehre, der Traditionellen Chinesischen Medizin einbezieht.

Anwendungsbereiche:
schmerzhafte Rückenbeschwerden
Bandscheibenbeschwerden
Schulter-, Knie- und Hüftbeschwerden
Beckenschiefstand und Beinlängendifferenzen
organische Beschwerden

Kontraindikationen sollten von Ärzten vor einer DORN-Sitzung sicher abgeklärt werden. Bei unklarer Situation und Ursachen von Beschwerden werden die DORN-Anwender zu weiteren bildgebenden und apparativen Untersuchungen zu Fachärzten verwiesen werden.
Cranio-Sacral-Therapie

Cranio-Sacral-Therapie

Cranio-Sacral-Therapie

Die Cranio-Sacral-Therapie (10-Stufenmodell) ist eine sanfte, nicht invasive Therapie. Grundlegend ist der Cranio-Sacral-Rhythmus, der Lebensatem, der in den Geweben, in den Flüssigkeiten - insbesondere in der Gehirnflüssigkeit- und im ganzen Körper wirkt.

In der Cranio-Sacral-Therapie behandeln wir den Menschen, nicht die Nierensteine. Wir nehmen nicht das Öllämpchen aus dem Auto heraus, wenn es warnt, sondern schauen nach dem Öl. Da die Cranio-Sacral-Therapie sehr sanft ist, kann sie auf allen Altersstufen von Neugeborenen bis zum Greis angewandt werden.

Die Cranio-Sacral-Therapie wirkt sich bei einer Reihe von Krankheitsbilder wie:

Schmerzzuständen
Migräne
Rückenbeschwerden und Verspannungen
psychosomatischen Beschwerden
sowie Störungen des zentralen Nervensystems wie Parkinson
Multipler Sklerose
Cerebral Paresen
auch hyperaktive oder Kinder mit Teilleistungsstörungen sprechen gut auf die Behandlungsfrom an.

Kinesiotaping

Kinesiotaping

Kinesiotaping

Kinesiotaping

Die Kinesiotape-Methode wurde bereits in den siebziger Jahren vom Chiropraktiker und Kinesiologen Dr. Kenzo Kase entwickelt. Sie unterscheidet sich grundsätzlich von den bisher bekannten Methoden des Bandagierens und Verbindens.

Nicht nur im Profibereich verschiedener Sportarten wird das Kinesiotape genutzt, sondern auch im Amateur- und Freizeitbereich. Wer aufmerksam beobachtet, wird das Kinesiotape häufig wahrnehmen können. In der Physiotherapie gibt es darüber hinaus viele weitere sinnvolle Anwendungsbereiche (z.B. in der Schmerztherapie) und ist damit eine optimale Therapieergänzung und -weiterführung.

Das Kinesiotape ist ein, auf Baumwollbasis mit wasserbeständigem, atmungsaktivem Acrylkleber beschichtetes Klebeband, das in seiner Elastizität ähnlich der menschlichen Haut ist. Das Kinesiotape wirkt über spezielle Anlagetechniken: Durch das Anbringen des Kinesiotapes auf der Haut entsteht ein "Lifteffekt" auf das darunter liegende Gewebe. Dadurch wird der Druck im betroffenen Gebiet reduziert. Muskel- und Gelenkfunktionen werden so verbessert, ebenso wie die Lymphzirkulation. Schmerzrezeptoren werden entlastet und es kommt somit zur Schmerzdämpfung.

Das Kinesiotape ist nebenwirkungsfrei und ohne Bewegungseinschränkungen.

Das elastische Tape kann ohne negative Hautreaktionen mehrere Tage getragen werden, sollte aber nach spätestens sieben Tagen gegen ein neues ausgewechselt werden, weil die Spannkraft und damit der Reiz auf die Haut dann nachlassen.

Anwendungsgebiete:


Ödem, Hämatom, Lymphabflussstörung, Durchblutungsstörung
Instabilitäten an Gelenken: nach Schleudertrauma, Sprunggelenksverletzungen, Knieverletzungen (Kreuzbandruptur, Kapsel-Band-Laxität), Schulterinstabilität (Luxation)
Muskeldysbalancen (gesteigerter, aber auch verringerter Muskeltonus), Muskelläsionen und Triggerpunkte
Überlastungssyndrome: Achillodynie, Sehnenscheidenentzündung, Tennis- und Golferellbogen, Patellaspitzensyndrom
Fehlstellungen: z.B. am Iliosacralgelenk, Kniegelenk, an der Schulter (Impingement)
Haltungsverbesserung
Band- und Kapselläsionen
Arthrose, degenerative Syndrome
Narben
Nervenläsionen, Bandscheiben-Geschehen, Neurologien
Alle Chronischen und akuten Schmerzsymptomatiken


Kontaktieren Sie uns
Kontaktieren Sie uns

physio-TERRA GbR

physio-TERRA GbR

Praxis für Physiotherapie & Osteopathie

Augsburger Straße 9 ½

Augsburger Straße 9 ½

86157 Augsburg

86157 Augsburg

 Pfersee, Augsburg, DE

 Pfersee, Augsburg, DE

  0821 56 99 727

  0821 56 99 727

E-Mail senden

E-Mail senden

Parkmöglichkeit vor der Tür Behindertengerecht Haltestelle vor der Tür Kundenservice Wifi Mit Girocard bezahlbar Klimatisiert

Parkmöglichkeit vor der Tür Behindertengerecht Haltestelle vor der Tür Kundenservice Wifi Mit Girocard bezahlbar Klimatisiert



ÖffnungszeitenÖffnungszeiten

Praxis:

Praxis:

Mo‑Do:  07.00‑21.00 Uhr
Fr:  07.00‑19.00 Uhr

Rezeption (Termine):

Rezeption (Termine):

Mo‑Do:  08.30‑13.00 Uhr und 14.00‑18.00 Uhr
Fr:  08.30‑13.00 Uhr und 14.00‑16.00 Uhr

Fitness:

Fitness:

Mo‑Do:  07.30‑20.30 Uhr
Fr:  07.30‑19.00 Uhr
Sa:  10.00‑14.00 Uhr